Holzkugel genau mittig aufbohren

Stacks Image 25
Schritt 1: Spannen Sie ein Brett mit zwei Zwingen fest auf den Bohrständer und bohren Sie mit einem Forstnerbohrer (oder wie in unserem Fall mit einem 35 mm Kunstbohrer) ein Loch in das Brett.

Stacks Image 37
Schritt 2: Tauschen Sie den Forstnerbohrer gegen den Bohrer mit dem gewünschten Durchmesser aus und legen Sie anschließend die Kugel in das zuvor gebohrte Loch. Die Kugel darf dabei nur auf dem Rand der Bohrung und nicht auf dem Lochgrund aufliegen! Da die Lage des Brettes nicht verändert wurde, befindet sich dieses Loch genau in der Mitte der Holzkugel.

Wichtig: Die Kugel während des Bohrens nicht mit den Fingern festhalten, sondern am besten mit einer Einhandzwinge.