Ein bestehendes Loch größer aufbohren

Stacks Image 25
Ein bestehendes Loch größer zu bohren, ist nur mithilfe einer Bohrschablone möglich, da der Bohrer nicht mehr durch seine Zentrierspitze geführt werden kann. Diese Bohrschablone kann einfach aus einem ca. 18 mm dicken Massivholz- oder Multiplexbrett hergestellt werden, in das man ein Loch im gewünschten größeren Durchmesser bohrt.


Stacks Image 37
Anschließend wird die Bohrschablone auf dem Brett bzw. über dem vorhandenen Loch mittig ausgerichtet und mit zwei Zwingen befestigt. Ein „wegdriften“ des Bohrers in der Schablone ist dadurch nicht mehr möglich.
Stacks Image 44
Hier das Ergebnis. Damit man den Unterschied zum vorherigen kleineren Loch noch gut erkennen kann, wurde das größere Loch nicht durchgebohrt. Eine absolut präzise, sehr saubere und vor allem extrem sichere Lösung!