Genauigkeit eines Winkels überprüfen (Umschlagmethode)


Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser. Dies gilt vor allen Dingen für den 90º-Schreinerwinkel. Denn schon eine Abweichung von einem halben Grad, verursacht auf 1 m Länge einen Messfehler von über 8 mm. Die Genauigkeit eines Anschlagwinkels können Sie aber schnell und einfach an einer geraden Plattenkante mit der sogenannten Umschlagmethode überprüfen.
Stacks Image 72
Legen Sie dazu die Anschlagkante an eine absolut gerade (!) Plattenkante und ziehen Sie eine Bleistiftlinie entlang der „Zunge“.
Stacks Image 78
Dann schwenken Sie Winkel samt Anschlagkante auf die andere Seite und ziehen eine weitere Linie dicht neben der vorher gezeichneten. Laufen beide Linien absolut parallel zueinander ist der Winkel genau 90º - also perfekt rechtwinklig. Es reicht auch aus, wenn Sie den Winkel nur bis dicht an den zuvor gezeichneten Strich heran schieben. Auch dann können Sie bereits erkennen, ob die „Zunge“ wieder genau am Strich anliegt.